Startseite 
Sprache auswählen
 Mein Taubenreuther

Unser MULI-RACK im Vergleich - "Hoch" vs. "Flach"


Warum zwei Versionen und welche ist die richtige
Wahl für den jeweiligen Nutzer?

Die "Flache" Version ist für alle interessant,
die eine minimale Aufbauhöhe und/oder eine möglichst
einfache Zugänglichkeit zum Transportgut wünschen.

Z.B. lassen sich so Dachzelte mittels unserer Rhino-Rack Querträger,
so montieren, dass sie (je nach Höhe der Fahrzeugkabine und des Dachzelts)
möglichst mit der Oberkante der Kabine abschließen.

Für alle, die in Garagen, oder Parkanlagen mit Höhenbeschränkungen müssen, ist das ideal.
Tipp: Bei Dachzelten sollte man aber immer beachten,
ob der Einstieg nicht eine bestimmte Höhe haben sollte.
Z.B. das ARB Simpson III Dachzelt hat den Zugang von unten,
das ARB Kakadu seinen Zugang von der Seite.

Auch hat man bei der "Flachen" Version eine einfachere Zugänglichkeit
z.B. zu Fahrradträgern und eventuell montierter Ausrüstung.

Die "Hohe" Version ist für alle interessant, die möglichst viel Ausrüstung
am MULI-RACK und darunter verstauen möchten.

Die Idee ist, bei möglichst allen Pickups einen montierten RHINO-RACK
Träger so einstellen zu können, dass er
z.B. mit der Oberkante des Kabinendaches abschließt.

Alternativ soll er mit einem auf der Kabine montierten
RHINO-RACK Träger möglichst bündig eingestellt werden können.

Der Verstellbereich liegt dabei bei 375-580mm in 30mm schritten.

Der abgebildete, graue Pickup hat zudem noch optionales Zubehör montiert.
Mittels verschiedner Panele lassen sich unterschiedlichste Ausrüstungsgegenstände,
Camping- und Arbeitsequippment einfach befestigen und verstauen.

Mehr Info's finden Sie hier!